Überschuldung | Inkassoglossar mit den wichtigsten Inkasobegriffen

24. Februar 2017

Überschuldung

Als Überschuldung bezeichnet man eine krisenhafte, finanzielle Lage, die gegebenenfalls auch das Risiko einer Insolvenz beinhaltet. Die Verbindlichkeiten eines Schuldners übersteigen dessen Vermögen. Bei Privatpersonen wird häufig eine Verschuldung durch Arbeitslosigkeit, Scheidung, Krankheit, aber auch durch eine unwirtschaftliche Haushaltsführung ausgelöst.

Doch es gibt auch andere Ursachen für die unkontrollierte Anhäufung von Schulden. Suchtverhalten (Alkohol, Glücksspiel etc.) können Auslöser sein, ebenso wie der hohe gesellschaftliche Konsumdruck.

Letzterem sind häufig bereits Jugendliche und junge Erwachsene verfallen. So ist Jugendverschuldung ein Thema, das im Rahmen von Präventionsmaßnahmen eine Hauptrolle spielt.

Neben Privatpersonen können auch Unternehmen, Staaten, Immobilien und Nachlässe in eine Überschuldung geraten. Ursachen für eine Überschuldung können ebenso Vermögensverfall (Kursverluste), starke Umsatzeinbrüche oder erhöhte Investitionsrisiken bei Firmen sein.

Tags:

Über die inkassolution Deutschland GmbH

Wir leben Inkasso aus Überzeugung. Unser Team agiert für unsere Auftraggeber als Vermittler. Wir bauen Brücken zwischen Gläubigern und Schuldnern – immer mit dem Ziel, den bestmöglichen Erfolg herauszuholen.

Unser Team besteht aus qualifizierten Mitarbeitern. Psychologisches Fingerspitzengefühl, Menschenkenntnis und umfassendes Fachwissen trägt jeder von uns mit im Gepäck. Mit uns gehen Ihre Rechnungen auf!

Suchen

0800 – 724 61 10