Kreditwürdigkeit | Inkassobegriffe einfach und verständlich erklärt

24. November 2017

Kreditwürdigkeit

Der Begriff Kreditwürdigkeit ist vor Vertragsabschluss für den Gläubiger sehr wichtig. Mit der Kreditwürdigkeit wird die rechtliche Kreditfähigkeit – oder auch Bonität genannt – des Schuldners bezeichnet. Diese ist abhängig von unterschiedlichen persönlichen und sachlichen Gesichtspunkten, wie Einkommen, Verbindlichkeiten, Lebenssituation etc. Die Kreditwürdigkeit kann Aufschluss darüber geben, wie wahrscheinlich eine Rückzahlung der Forderungen ist.

Bevor ein Geldinstitut einen Kredit vergibt, wird es die Kreditwürdigkeit des Antragstellers genau prüfen. Negativeinträge in der SCHUFA können dazu führen, dass ein Kredit nicht genehmigt wird und somit die Kreditwürdigkeit nicht oder nicht ausreichend gegeben ist.

Tags:

Über die inkassolution Deutschland GmbH

Wir leben Inkasso aus Überzeugung. Unser Team agiert für unsere Auftraggeber als Vermittler. Wir bauen Brücken zwischen Gläubigern und Schuldnern – immer mit dem Ziel, den bestmöglichen Erfolg herauszuholen.

Unser Team besteht aus qualifizierten Mitarbeitern. Psychologisches Fingerspitzengefühl, Menschenkenntnis und umfassendes Fachwissen trägt jeder von uns mit im Gepäck. Mit uns gehen Ihre Rechnungen auf!

Suchen

0800 – 724 61 10